Sagen Sie uns, welche Art von Immobilie Sie in Gozo suchen. Rufen Sie uns montags bis samstags unter +356 2033 0600 an

Sinken die maltesischen Immobilienpreise? Wahrscheinlich. Ein paar Tipps, um gesund zu bleiben.

Unsere Q2 2020 Immobilienmarktausblick, letzte Woche veröffentlicht, wurde allgemein gut aufgenommen (da Malta fast keine Immobilienmarktstatistik hat, ist eine gewisse Aufregung verständlich). Ausgewählte Personen - hauptsächlich Immobilienmakler und Entwickler - waren über die Ergebnisse bitter.

Die natürliche Reaktion auf unerwünschte Nachrichten besteht darin, dem Boten die Schuld zu geben. Ein prominenter Chef einer der großen Agenturen nahm Anstoß (Sie können seinen Kommentar lesen, wenn Sie auf dieser Seite nach unten scrollen) auf die Idee, dass der maltesische Immobilienmarkt irgendwo anders als nach oben gehen könnte. Da die meisten großen Agenturen letzte Woche um staatliche Subventionen bettelten, muss man sich fragen, wie sie die beiden gegensätzlichen Meinungen in Einklang bringen.

Es ist Dilemma in der Marketingabteilung der Big Agency.

Natürlich macht die Brigade „Alles ist gut“ nur ein mutiges Gesicht und glaubt nichts davon. Aber nach Jahren ununterbrochenen Preis- und Anzeigenwachstums (das immer noch läuft!), In denen verkündet wird, dass maltesische Immobilien die „sicherste Investition“ sind, ist es schwierig, den Kurs zu ändern.

Vor welchen Problemen steht die maltesische Wirtschaft?

Bevor wir uns unsere eigenen Statistiken ansehen, sind dies die neuesten Prognosen der WHO für das BIP-Wachstum. Wir reden über die erstes Jahr mit negativem BIP-Wachstum für die Weltwirtschaft seit dem Zweiten Weltkrieg.

Bild

Einige andere Datenpunkte:

  1. Aus serbischen diplomatischen Quellen geht hervor, dass 350 Staatsangehörige Malta bereits auf Notflügen verlassen haben. Die meisten beabsichtigen dies dauerhaft zu tun.
  2. Der IWF projiziert a Rückgang des globalen BIP um 3.5% von Studenten unterstützt.
  3. Der britische Bundeskanzler Rishi Sunak hat sich darüber beschwert, dass die Von der Regierung gewährte Notkredite fließen nicht an Unternehmen weil Banken zu risikoscheu sind. Wenn man die maltesischen Banken kennt, wird es hier nicht viel besser.
  4. Der Rückgang der Aktivität ist so stark, dass weltweit Die Ölpreise sind auf ein Drittel gesunken Erst im Januar 2020 beginnt in der Branche eine Insolvenzkette.

Am Ende haben wir hervorgehoben sinkende Belegungsquoten in Kürze vermieten um Malta. Während die offensichtlichen mechanischen Schäden, die durch geschlossene Grenzen für den Tourismus verursacht werden, nur vorübergehend sind, werden die durch die Rezession dezimierten Haushaltsbudgets und die fehlenden Einnahmen die Tourismuseinnahmen für einige Zeit beeinträchtigen, selbst nachdem COVID diese Küsten verlassen hat.

Warum sind Short-Let-Einnahmen für die Immobilienbewertung wichtig?

Kurze Vermietungssätze unterstützen die Finanzierung von Tausenden von Wohnungen, Bauernhäusern und anderen Immobilien in Malta und auf Gozo. Wir haben einige Szenarien an verschiedenen maltesischen Orten untersucht, die auf unterschiedlichen Auswirkungen von COVID-19 auf die Tourismuswirtschaft beruhen.

Dies sind SHORT LET-Preise.

Rückläufige Short-Let-Einnahmen wirken sich spiralförmig auf die Immobilienpreise aus:

  • Der Eigentümer verdiente früher viel Geld (10 - 15% Rendite waren 2019 in Malta erreichbar) mit kurzen Vermietungen auf Airbnb oder Booking.com
  • Während der Markt für kurze Vermietungen versiegt, stellen immer mehr Eigentümer ihre Immobilien für lange Vermietungen zur Verfügung - offensichtlich zu niedrigeren Raten. Die Long-Let-Renditen lagen 2019 zwischen 3 und 6%. Es ist ein großer Haarschnitt von kurzen Vermietungsraten.
  • Wenn das Angebot an langen Lets zunimmt, Die Mieten sinken. Bestehende Mieter versuchen, ihre Mietverträge neu zu verhandeln, und wenn ihre Vermieter dies ablehnen, ziehen sie in günstigere Wohnungen. Zu diesem Zeitpunkt können die Long-Let-Renditen für eine Immobilie 2 nur 3 oder 2019% des Preises dieser Immobilie betragen.
  • Einige Eigentümer, die in der Hoffnung gekauft haben, mit kurzen Vermietungen gutes Geld zu verdienen, sind nicht in der Lage, ihre Kredite zu bezahlen (oder einfach in Panik zu geraten) und zu verkaufen.

Der letzte Punkt - erzwungene Verkäufe - ist der Grund dafür, dass die Immobilienpreise in einer scharfen Rezession, wie wir sie sehen, sinken.

Wie man während eines Abschwungs besonnen bleibt

Einige Immobilienbesitzer halten sich entschlossen an ihre Bewertungen (was in Malta, wie Sie wissen, durchaus sein kann von der Realität getrennt) und ignorieren, dass andere Verkäufer existieren. Dies bedeutet, dass selbst wenn SIE Ihre Miete oder Ihren Verkaufspreis nicht senken möchten, dies jemand anderes tun wird. Und das wird eine neue Basis für zukünftige Transaktionen bilden. Denken Sie darüber nach: Würden Sie ein Bauernhaus für 500,000 € kaufen, wenn jemand gerade ein ähnliches für 300,000 € gekauft hätte?

  1. Gute Investitionen sind gute Investitionen. Auf lange Sicht gewinnt Qualität immer über Spekulationen (fragen Sie alle AOL- oder Pets.com-Aktionäre). Machen Sie sich keine Sorgen um solide Investitionen. Und wenn Sie es sich leisten können, ist ein Abschwung eine gute Zeit, um nach Schnäppchen zu suchen.
  2. Ihre Immobilieninvestitionen spiegeln nicht Ihr Selbstwertgefühl wider. Es ist leicht, sich entmutigt zu fühlen, wenn unsere Investitionen nicht wie erwartet funktionieren. Marktabstürze wirken sich jedoch auf alle aus und sind es auch kein Hinweis darauf, ob Ihre individuellen Investitionen sinnvoll sind.
  3. Die Märkte werden sich erholen. Die Geschichte zeigtRezessionen, wie tief sie auch sein mögen, haben einen Tiefpunkt und es kommt zu einer Erholung.
  4. Reduzieren Sie Ihre Verluste. Wenn Sie sich Gedanken über eine Immobilie machen, die Sie besitzen oder - was noch wichtiger ist - zum Verkauf angeboten werden, zögern Sie nicht, sich von Experten beraten zu lassen. Es ist besser, einen kleinen Verlust an einer Zitrone zu nehmen, als sie jahrelang um den Hals zu haben.
  5. Was ist Ihr Ausstiegspreis? Wenn Sie sich für den Verkauf interessieren, sollten Sie überlegen, welchen realistischen Preis Sie akzeptieren möchten. Wenn Käufermärkte kommen, werden überhöhte Preise einfach übersehen. Bleib realistisch.

Immobilieneigentümer, Käufer und Mieter spüren in diesen beispiellosen Zeiten starke Emotionen. Emotionen sind schlechte Bettgenossen, wenn sie wichtige finanzielle Entscheidungen treffen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einen Experten zu Ihrer Situation beraten möchten, wissen Sie wo uns zu finden.

Property Hunters